Welche Kinderrechte gibt es?

Auf kidnetting.de, dem Kinderportal von Ingolstadt, wurde zum Tag der Kinderrechte am 20. November eine interessante Themenseite zu den Kinderrechten eingerichtet. Teil davon ist eine digitale Schnitzeljagd, die mit unserer Beteiligung entstanden ist. Probiert sie gerne aus! Weiterlesen

Hongkong am 2. Dezember 2020: Joshua Wong und andere inhaftierte Oppositionelle müssen freigelassen werden

Die Oppositionellen Joshua Wong, Agnes Chow und Ivan Lam sind Anfang Dezember 2020 zu Haftstrafen verurteilt worden, weil sie ihr Recht auf friedlichen Protest wahrgenommen haben.Amnesty International sieht die Verfahren als politisch motiviert an und fordert die unverzügliche Freilassung der Aktivisten und der Aktivistin. Zentral ist dabei vor allem eine Erkenntnis, die auch im außenpolitischen Weiterlesen

Schreib für die Freiheit: Briefmarathon 2020

Schreibe E-Mails an Regierungen gemeinsam mit Tausenden anderen Menschen auf der ganzen Welt: Eine einzelne Mail kann ungelesen im Spam-Ordner landen, aber Tausende Nachrichten, die die Einhaltung der Menschenrechte fordern, lassen sich nicht ignorieren! Der Briefmarathon findet zwischen dem 26. November und 23. Dezember statt. Mehr Informationen zu den 10 Fällen des Briefmarathons 2020 unter Weiterlesen

Gemeinsam gegen Rassismus in Zeiten von Corona

Täglich machen Menschen in Deutschland rassistische Erfahrungen. Sie werden aufgrund ihrer „Hautfarbe“, ihrer vermeintlichen Religion oder anderer Zuschreibungen diskriminiert und ausgegrenzt. Rassismus zeigt sich in allen Lebensbereichen: in der Politik, bei der Job- und Wohnungssuche, in der Ausbildung, beim Arzt, in der Disko oder auf dem Fußballplatz. Was kann ich tun bei rassistischen Angriffen? Weiterlesen

Filmreihe „Die Welt der Menschenrechte“ von Februar bis Juli im Audi Programmkino

Videoprojektor

CINEMA GLOBAL DIE WELT DER MENSCHENRECHTE In Zeiten schnell voranschreitender Globalisierung wird es immer wichtiger, sich mit den Menschenrechten auseinanderzusetzen. Sie leiden in vielen Ländern unter wirtschaftlichem und politischem Druck, rasanten technologischen Entwicklungen, internationalen Verflechtungen und Kriegen. Unter der Federführung von Amnesty International Ingolstadt wird in der Filmreihe „Die Welt der Menschenrechte“ von Februar bis Weiterlesen

„Ankerzentren funktionieren nicht“ – Diskussionsabend der Initiative „Ingolstädter Erklärung“

Info Rechteck

Mit dem Diskussionsabend zum Thema „Ankerzentren funktionieren nicht“ hinterfragt die Initiative „Ingolstädter Erklärung“ Sinn und Zweck der Ankerzentren für die Menschen in den Einrichtungen wie auch draußen für die Politik und die Zivilgesellschaft. Dazu lädt die Initiative am 24.Januar 2020 um 18.30 Uhr in die Räume der KEB, Hieronymusgasse 3, ein. Seit der Gründung der Weiterlesen

Rückblick 2019: Das Jahr der Proteste ist eine Verpflichtung für 2020

Der friedliche Protest von Millionen Menschen hat das Jahr 2019 geprägt. Es wird deutlich: Die zunehmenden Angriffe auf die Menschenrechte werden nicht stillschweigend hingenommen. Deutschland ist 2020 gefragt, mit der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft, als Mitglied des UN-Sicherheitsrats und des UN-Menschenrechtsrats die Initiative zu ergreifen und international auf eine wirksame Durchsetzung der Menschenrechte hinzuarbeiten. Zur Pressemitteilung: Weiterlesen

Rückblick: erfolgreicher Briefmarathon 2019 an der Fronhofer Realschule

1.563 „Briefe für die Freiheit“ übergaben Schülerinnen und Schüler der Fronhofer Realschule Ingolstadt am Mittwoch, den 18.12.2019, an Frau Gudrun Rihl und Frau Nikola Bues von der Amnesty Gruppe Ingolstadt. Im Rahmen des Schulprojektes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nahmen sie am alljährlich im Dezember stattfindenden Briefmarathon von Amnesty International teil. Mit verschiedenen Weiterlesen

Rückblick: Tag der Menschenrechte 2019 mit Jürgen Grässlin

Stadttheater Foyer am Tag der Menschenrechte 2019

Aktivist Jürgen Grässlin hat am Tag der Menschenrechte am 8. Dezember im Stadtheater zum Thema „Aufstehen für Menschenrechte! Aufstehen für einen Stopp von Rüstungsexporten!“ geredet. Die Veranstaltung wurde vom Stadttheater Ingolstadt in Zusammenarbeit mit der Gruppe von Amnesty International Ingolstadt organisiert. Nach dem Grußwort vom Intendant des Stadttheaters Knut Weber hat Gudrun Rihl von Amnesty Weiterlesen