Tag der Menschenrechte 2014

Auma Obama hat bei der Matinee zum Tag der Menschenrechte in Ingolstadt dafür plädiert, Entwicklungsarbeit neu zu definieren. Die gebürtige Kenianerin und Halbschwester des US-Präsidenten Barack Obama betonte, dass sich die Länder Afrikas nicht über Armut identifizieren lassen dürften. Denn dies treffe oft nicht zu. Zudem werde bei der Entwicklungsarbeit von außen bestimmt, was gut Weiterlesen

Auma Obama beim Tag der Menschenrechte

Auma Obama

Dr. Auma Obama ist die Rednerin am diesjährigen Tag der Menschenrechte in Ingolstadt. Die gebürtige Kenianerin verfolgt mit großem Engagement das Thema ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit, speziell in Kenia.Sie arbeitet in mehreren Stiftungen zum Wohle von benachteiligten Kindern und Jugendlichen, zum Beispiel Sauti Kuu. Auma Obama hat in Deutschland Germanistik studiert. Sie ist die Weiterlesen

Kinder in Palästina – Kunstausstellung

Studierende aus Eichstätt haben in Kooperation mit Amnesty International eine Ausstellung zur Traumarbeit und Darstellung von Kinderzeichnungen in der Westbank (OPT) an die Universität Eichstätt-Ingolstadt gebracht. Die Zeichnung stammen u.a. aus dem Behandlungs- und Rehabilitationszentrum in Ramallah. Die Ausstellung ist noch bis 14.07.2014 in der Aula der Universität zu sehen. Weiterlesen

Afrikafest Ingolstadt

Beim Afrikafest in der Ludwigstraße in Ingolstadt haben wir Unterschriften zum Schwerpunkt Nigeria gesammelt: Dabei ging es unter anderem um die Themen Zwangsräumungen, Ölverschmutzungen im Niger Delta und die jüngsten Gewalttaten der Terrorgruppe Boko Haram.   Weiterlesen

Festrede zum 65. Jahrestag des Grundgesetzes im Bundestag von Navid Kermani

Dr. Navid Kermani – Deutscher Bundestag 3373548

Am 23. Mai 2014 wurde das Grundgesetz 65 Jahre alt. Anlässlich der Feierstunde des Deutschen Bundestags hielt Navid Kermani die Festrede, die bundesweit Beachtung fand. Die Süddeutsche Zeitung spricht von einer „Liebeserklärung an Deutschland“, der Ingolstädter Donaukurier von einer „Provokanten Feierstunde“. Beides ist wohl wahr. Kermani lobt in seiner glänzenden, mutigen und leidenschaftlichen Rede den Weiterlesen

Briefe gegen das Vergessen im März: Nikolai Statkevich

Nikolai Statkevich

Unter den Briefen gegen das Vergessen im März ist auch der Fall des 2010 inhaftierten weißrussischen Oppositionspolitikers Nikolai Statkevich. Seine Tochter Katja, die in Ingolstadt lebt, setzt sich zusammen mit der Amnesty-Gruppe Ingolstadt für seine Freilassung ein. Sie können uns dabei unterstützen, indem Sie Nikolai Statkevich eine Postkarte senden. Briefe gegen das Vergessen: Nikolai Statkevich Weiterlesen

Infostand an der TH Ingolstadt

Infostand Amnesty Ingolstadt an er Technischen Hochschule

14. November 2013 – Die Amnesty-Ortsgruppe Ingolstadt machte mit eine Infostand an der Technischen Hochschule Ingolstadt auf ihre Menschenrechtarbeit aufmerksam. Weiterlesen

Afrikafest 2013

Infostand am Afrikafest 2013

15. Juni 2013 – Zwangsräumungen in Nigeria, Kenia und Angola: Das war das Thema des Infostandes, mit dem die Amnesty-Gruppe Ingolstadt beim Afrikafest teilgenommen hat. Dort wurden aus ganzen Stadtteilen die dort lebenden Menschen vertrieben, um die Flächen für Bauprojekte zu nutzen. Viele Besucher des Festes in der Fußgängerzone blieben am Stand stehen und setzten Weiterlesen